Erzberg


AKTIVER ERZABBAU AM ERZBERG

Der Erzberg ist der größte Tagbau Mitteleuropas, die bedeutendste Erzlagerstätte der Alpen, Symbol der Industrialisierung Österreichs, und zentraler Bestandteil der Eisenstraße. Seit mehr als 1300 Jahren wird am Steirischen Erzberg Gestein abgebaut. Sein heutiges Aussehen erhielt der Berg mit der Einführung des stufenförmigen Tagbaues ab 1890. Bis heute wird mit >>>

GEOGRAFISCHE LAGE

Der Erzberg liegt im steirischen Bezirk Leoben in der Gemeinde Eisenerz. Von Graz gelangen Sie über die A9, von Wien über die A2 und S6, von St. Pölten über die B25 und A1, von Klagenfurt über die A2, von Salzburg und München über die A1 und A9, von Linz über >>>

GEOLOGIE

Das Erz, das wir fördern, nennt sich Siderit (oder in der Bergmannssprache Eisenspat), ein Eisenkarbonat (ein Wertmineral) mit einem durchschnittlichen Eisengehalt von 33,5%. Dieser Siderit ist vor ca. 400 Mio. Jahren (im sogenannten Devon) entstanden. Über eine halbe Milliarde Tonne dieses Wertminerals soll sich hier in dem Gebiet abgelagert haben. >>>

Die Legende vom Wassermann

In der Nähe des Leopoldsteinersees, gleich neben der Bundesstraße, die von Eisenerz nach Hieflau führt, befindet sich ein kleiner Wassertümpel, die “Schwarze Lacken”. Dort sahen die Leute vor vielen hundert Jahren öfter einen Wassermann. Gewöhnlich war er in der Grotte hinter dem Tümpel, zuweilen stieg er an warmen Tagen ans >>>

GESCHICHTE

NEU: Zeitreise Erzberg : sehen Sie anhand von einzigartigen Bildern, wie sich der Erzberg im Laufe der Jahrhunderte verändert hat.   Zur Geschichte: Die Eisenerzer Alpen, in denen die Stadt Eisenerz und der Erzberg liegen, gehören in die sogenannte Grauwackenzone. Reich an Kupfer- und Erzlagerstätten waren sie nicht zuletzt deshalb >>>

RESEARCH@ZAB

Research@ZaB ist ein Forschungs-, Trainings- und Schulungszentrum, das bis zum Jahr 2019 reale Untertage-Bedingungen für Jungakademiker, Auszubildende und Führerscheinneulinge bieten soll. WARUM? GANZ EINFACH: Untertägige Anlagen sind substanzielle Elemente der innerstädtischen sowie überregionalen Infrastruktur und des Energiewesens. Aktuell gibt es in der Europäischen Union Tunnel mit einer Länge von ca. >>>